Betriebliche Organisation

Kostenziele erreichen: Soll-Kosten und Ist-Kosten über die Nachkalkulation bewerten

Operatives Problem

Im Verlauf der letzten Jahre sind mehr und mehr Artikel in das Portfolio aufgenommen worden. Die Anzahl der Varianten hat stark zugenommen. Allerdings hat sich hierbei die Umsatzrendite verschlechtert.

In folgender betrieblicher Ausgangssituation ist dieses Dienstleistungsfeld ggf. angebracht:

  1. Der Deckungsbeitrag der Aufträge ist gänzlich unbekannt ("Blindflug")
  2. Es gibt einige Produkte, die einen zu geringen Deckungsbeitrag liefern
  3. Es gibt Produkte, die nur noch mit Verlust hergestellt werden können
  4. Es fehlt an Transparenz mit welchen Produkten überhaupt ein positiver Deckungsbeitrag erreicht wird.
  5. Es fehlt ein Prozess zur Nachkalkulation der Aufträge (Abgleich zwischen dem Verkaufspreis und den eigenen Herstellungskosten)
  6. Die Angebotskalkulation stimmt nicht mit den IST-Kosten überein

Hinweis: Einige Unternehmen setzen eine kontinuierliche Nachkalkulation ein, um fortwährend sicherzustellen, dass die Aufträge einen Deckungsbeitrag abliefern. Dies ist ein strategischer Vorteil und ein Frühwarnsystem.

Dienstleistung Kostenziele erreichen: Soll-Kosten und Ist-Kosten über die Nachkalkulation bewerten
Ziele

Welche Ziele werden mit diesem Werkzeug erreicht?

  1. bewertet den Gewinn je Produkt bzw. Produktgruppe im konkreten Durchlauf durch die den Betrieb
  2. gibt Hinweise auf Produkte, die nicht zu dem vereinbarten Preis hergestellt werden können und ggf. aus dem Vertriebsportfolio herausgenommen werden sollten.
Vorgehensweise

Mit welchem Ablauf (Schritt für Schritt) wird dieses Werkzeug professionell umgesetzt?

  1. Analyse des Produktportfolios
  2. Analyse der Kalkulationssystematik
  3. Bestimmung der Ist-Kosten für die ausgewählten Produkte
  4. Installation eines Prozesses zur Nachkalkulation
  5. Abstimmung mit Marketing/Vertrieb über die weitere Vorgehensweise
Schema
Gezielte Verbesserung des Deckungsbeitrages für ausgewählte Produkte
Tabelle
Berechnungen
Erfahrungswerte
Nutzen / Ausblick
  • Transparenz der Produktkosten
  • Transparenz des Deckungsbeitrages im Produkt-Portfolio
  • Entscheidungsgrundlage zur Bereinigung des Produktspektrums
  • Gezielte Optimierung der Kosten zur Erreichung eines verbesserten Produktgewinns

Drucken
Tel.: +49 (0)40 6360 86 50
Fax: +49 (0)40 6360 86 55