Betriebliche Organisation

Durchlaufzeiten senken: Liefertermine zusagen und halten

Operatives Problem

Den vertrieblich zugesagten Liefertermin zu halten ist nicht immer einfach. Insbesondere dann, wenn Vertrieb und Produktion sich nicht auf einen realistischen Liefertermin abgestimmt haben. Die Reduzierung der Durchlaufzeit (Auftragsdurchlaufzeit und Fertigungsdurchlaufzeit) ist für den Kunden wichtig. „Können Sie zu dem Termin liefern oder nicht?“ ist oft die Grundlage für die jeweilige Kundenentscheidung. Daher ist die kontinuierliche Verbesserung des Liefergrades ein wichtiger Erfolgsfaktor, der aber nicht nach dem Motto „koste es was es wolle“ verstanden werden sollte.

In folgender betrieblicher Ausgangssituation ist dieses Dienstleistungsfeld ggf. angebracht:

  1. Die Liefertermine werden weitestgehend gehalten, aber der Liefergrad sollte weiter verbessert werden.
  2. Die Liefertermine werden weitestgehend gehalten, doch muss über Eilaufträge der innerbetriebliche Druck erhöht werden.
  3. Der Wettbewerb positioniert sich mit deutlich reduzierten Lieferzeiten
Dienstleistung Durchlaufzeiten senken: Liefertermine zusagen und halten
Ziele

Welche Ziele werden mit diesem Werkzeug erreicht?

  1. Systematische Verbesserung der Liefertreue
  2. Systematische Reduzierung der Durchlaufzeiten
Vorgehensweise

Mit welchem Ablauf (Schritt für Schritt) wird dieses Werkzeug professionell umgesetzt?

  1. Analyse der bestimmenden Faktoren der Durchlaufzeit
  2. Abstimmung Vertrieb-Planung-Produktion
  3. Bestimmung der Faktoren für einen ruhigen Produktionsfluss (Planungsstabilität, Kundenbedarfsplanung, etc.)
  4. Umsetzung einer stetigen Verbesserung der Liefertreue
  5. Messen der Verbesserung
Schema
Durchlaufzeit
Tabelle
Berechnungen
Erfahrungswerte
Nutzen / Ausblick
  • Verbesserung der Wettbewerbsposition „wir können liefern“
  • Reduzierung des internen Aufwandes (beruhigter Produktionsfluss)
  • Reduzierung der Umlaufbestände
  • Reduzierung der Vernichtungskosten (wg. zu langer Liegezeiten)
Drucken
Tel.: +49 (0)40 6360 86 50
Fax: +49 (0)40 6360 86 55